Eucanel

Zur Reduzierung des Keimgehalts in der Luft & wohltuend für die Atemwege

Ab 38,00 CHF
Lieferbarkeit: Auf Lager

Produktinformationen

In der Stallluft können sich verschiedene Schadgase, Staub und Erreger anreichern. Bei großen Tiergruppen (Mastschweine, Milchkühe, Rinder, Masthähnchen, Legehennen) ist der Druck besonders hoch. Vor allem bei Erkrankungen der Atemwege findet die Ausbreitung per Tröpfcheninfektion über die Luft statt. Durch das Einatmen gelangen die Schadstoffe und Erreger in den Körper und können die Leistungsfähigkeit und Gesundheit heruntersetzen.
Die Verbesserung der Stallluft mittels Eucanel® hat sich vor allem in der problematischen Jahreszeit und in Zeiten erhöhter Belastung bewährt. Als positiver Nebeneffekt verbreiten die ätherischen Öle einen angenehmen Geruch und sind wohltuend bei gereizten Atemwegen und Problemen mit der Lunge.

Um die Stallluft zu verbessern, wird Eucanel® mit Wasser vermischt in der Luft versprüht. Für einen länger andauernden Effekt kann Eucanel® auch in die Einstreu gesprüht werden. Die ätherischen Öle dampfen so langsam ab.

Bestandteile und deren Wirkung

Bestandteile

Allg. bekannte Wirkung

Eucalyptusöl, Teebaumöl, Thymianöl, Citronellöl

Keimwidrig, desinfizierend, entzündungshemmend, schleimlösend, befreiend für die Atemwege

 

Mischung aus ätherischen Ölen (u. a. Eucalyptusöl, Teebaumöl, Thymianöl, Citronellöl). Enthält Propan-2-ol

Anwendungsempfehlung

Konzentrat am besten mit Wasser verdünnen (max. 9 Teile Wasser plus 1 Teil Eucanel®).

Je Anwendung reichen 2 - 4 ml des Konzentrates für eine Großvieheinheit oder 40 m3 Luftraum.
Eucanel sollte in der problematischen Jahreszeit regelmäßig eingesetzt werden. Hier reicht eine zweimalige Anwendung pro Tag.
In Zeiten höherer Belastung Eucanel® drei- bis fünfmal täglich einsetzten.

Eucanel wird gleichmäßig im Stall versprüht oder vernebelt. Zum Versprühen eignen sich Rückenspritze und Pumpzerstäuber.

Eucanel darf auch auf die Tiere gelangen. Bitte achten Sie darauf, dass es nicht direkt in die Augen oder auf die Schleimhäute gesprüht wird.